LandFrauen feiern im Kino Jubiläum

 



Der LandFrauenverein besteht in diesem Jahr 65 Jahre. Das war ein guter Grund zum Feiern. Gefeiert wurde im Filmpalast Lüneburg. Die Veranstaltung begann mit einem Sektempfang auf der Empore, dann nahmen 150 LandFrauen im Kinosaal Platz. Die Vorsitzende Annette Kammeier begrüßte alle Gäste und die Kreisvorsitzende Sabine Block überbrachte ihre Glückwünsche. Danach folgte das Filmvergnügen „Madame Mallory und der Duft von Curry". Zum Schluss gab es für alle ein Geburtstagsgeschenk. Eine Tüte Currypulver mit einem leckeren Rezept von „Curryspaghetti". So begleitete der Duft von Curry die Frauen im Auto und nach Hause. Es war ein gelungener und netter Abend.

 

Adventsfeier 2015

In der festlich geschmückten Aula der Grundschule in Kirchgellersen begrüßten die Ortsvertrauensfrauen Renate Lichtenstein, Karin Gerdau und Helga Knorr die anwesenden Mitglieder.
In diesem Jahr wurde die Feier von den Mitgliedern aus Kirchgellersen vorbereitet

Den Brief der Landesvorsitzenden Barbara Otte-Kinast verlas Renate Freudenreich, Kim Nitsche den Brief der Kreisvorsitzenden Sabine Block.
Drei LandFrauen Angelika Päsler, Barbara Hoyer und Renate Lichtenstein führten einen weihnachtlichen Sketch vor.
Der Weihnachtsmann wurde verhaftet und beinahe viel Weihnachten aus.

Bevor das Essen aufgetragen wurde – Italienisches Buffet vom Partyservice Isermann aus Kirchgellersen – sang man zusammen ein Weihnachtslied.
Nachdem man das vorzügliche Essen ausgiebig genossen hatte, kündigte Ines Hövermann unsere Künstler Inga Fuhrmann und ihren Sohn Jakob Fuhrmann an.

Die Sängerin Inga Fuhrmann ist seit vielen Jahren auf der Theater- und Konzertbühne zu Hause. Sehr gekonnt brachte sie die verschiedenen Lieder
aus Musical & Chanson dar.

Ihr Sohn Jakob begleitete sie am Klavier und brachte selbst kabarettistische Einlagen, aber auch Lieder zum Besten.
Die Darbietungen waren unterhaltsam, spritzig, witzig..... verbreiteten einfach gute Laune. Wirklich ein schöner Abend.

 

 

 

Erfolgreicher Fotokurs

 

In zwei Fotokursen lernten die Frauen viel über Belichtungszeiten und Blendenöffnungen.
So konnten bewegte und ausdrucksstarke Aufnahmen entstehen. Alle waren begeistert und wünschen für das nächste Jahr eine Fortsetzung.

 

Besuch im neuen Museum

 

Am 9. Juni gab es für 30 Frauen vom LandFrauenverein Kirchgellersen eine Abendführung im neuen Museum in Lüneburg.
Das Museum wurde in den letzen Jahren umgebaut. Mehrere Museen sind hier zusammengelegt worden.
Es ist eine helle und anschauliche Ausstellung entstanden. Einige Frauen waren mit dem Fahrrad nach Lüneburg gefahren.

 

Neubürgerempfang in Kirchgellersen

 

Kim Nitsche und Irmtraud Hövermann stellten den Verein beim Neubürgerempfang in Kirchgellersen vor.

 

 

 

Mehr LandFrauen für´s Land

Kirchgellerser LandFrauen werden vom Deutschen LandFrauenverband (DLV) ausgezeichnet

Die Landfrauen-Delegation aus ganz Deutschland war in der letzten Woche zu Gast in Hamburg.
Am 17.Juni wählten die Delegierten aus den 22 Landesverbänden ein neues Präsidium.
Mit großer Mehrheit wurde die Präsidentin Brigitte Scherb auf der Mitgliederversammlung in ihrem Amt bestätigt.
Beim anschließenden Abendempfang wurden zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Bauernverbänden begrüßt.

Politische Interessenvertretung für Frauen, Lobbyarbeit für Ernährungsbildung und sozial- und frauenpolitische Themen standen auch beim DLV-Abendempfang im Mittelpunkt.
Viele Höhepunkte begleiteten den Abend, denn LandFrauen sind kreativ und erfolgreich. Das zeigt auch der Wettbewerb zur erfolgreichen Mitgliedergewinnung.
Die drei Hauptgewinnerinnen wurden an diesem Abend ausgezeichnet. Dazu gehörte der LandFrauenverein Kirchgellersen.
„ Wir brauchen motivierte Mitglieder, die sich für das Leben auf dem Land einsetzen. Diese zu gewinnen ist für unsere Vereine eine große Herausforderung.
Mit dem Wettbewerb soll gezeigt werden, was für gute Beispiele es bereits gibt. Davon können sich auch andere Vereine inspirieren lassen", so Brigitte Scherb zum Hintergrund des Wettbewerbs.

Zum zweiten Mal verlieh der DLV die Auszeichnung zur erfolgreichen Mitgliederentwicklung. Die ersten drei Plätze zeichnete der DLV mit je 500 Euro für die Vereinsarbeit aus.
Die Plätze vier bis zehn wurden mit je 100 Euro belohnt. Einen der ersten drei Plätze gewann der LandFrauenverein Kirchgellersen mit der Aktion „Junge LandFrauen – Wir suchen Sie!!!"
Heike Putensen und Irmtraud Hövermann nahmen stellvertretend für den Verein die Glückwünsche, die Urkunde und den Scheck von Frau Brigitte Scherb in Empfang.

Der Verein hat im letzen Jahr in einer Aktion besonders die Zielgruppe der „Jungen Frauen" beworben. Bei einem leckeren Frühstück konnten die Frauen ihre Ideen für den Verein einbringen.
Zahlreiche Wünsche wurden umgesetzt oder flossen in die Programmplanung für 2015 ein. Auf der Jahreshauptversammlung wurden 49 neue Mitglieder begrüßt, darunter 26 Frauen unter 40 Jahren.
Der Verein hat Aufmerksamkeit erhalten und die Wahrnehmung von außen hat sich positiv verändert.
Irmtraud Hövermann sagt: „ Der LandFrauenverein Kirchgellersen freut sich sehr über diese Auszeichnung. Wir empfinden diesen Preis, vor allem als Anerkennung für unsere Arbeit vor Ort, die wir mit sehr viel Herzblut leisten. Besonders wichtig sind uns jedoch die vielen neuen Impulse, die wir durch die Aktion „Junge LandFrauen" erhalten haben und die große Freude, über die begeisterte Teilnahme der „Jungen Frauen" an den Veranstaltungen. Man spricht auf dem Spielplatz über die LandFrauen. Das ist ein großer Erfolg! Wir freuen uns auf die Zukunft und die vielseitigen weiteren Aktivitäten in unserem Verein."

DLV-Präsidentin Brigitte Scherb gratuliert den Gewinnerinnen (v.l.n.r.) :
Bärbel Balke, Magdalena Kremer (beide OV Kierspe aus Westfalen-Lippe),
Heike Putensen, Irmtraud Hövermann
(beide OV Kirchgellersen aus Niedersachsen-Hannover),
Brigitte Scherb,
Angela Timmen und Mechthild Vorwerk (beide OV Emstek aus Weser-Ems),
Foto: S. Baur

Die Delegierten vom NLV gratulieren den Gewinnerinnen

v.l. Irmtraud Hövermann und Heike Putensen

Die LandFrauen schmückten auf dem Feiertag 3. Oktober die Kirche für das Erntedankfest. Viele Erntegaben wurden vor dem Altar aufgebaut und die neue Erntekrone wurde über dem Taufbecken aufgehängt. Am Montag schauten sich noch sechs Schulklassen von der Grundschule Kirchgellersen die schön geschmückte Kirche an, bevor am Abend alles wieder abgebaut wurde. Vielen Dank den fleißigen Helferinnen.