Im Juni besichtigten 35 LandFrauen die Behr AG in Ohlendorf. Hier wird ganzjährig Salat und Gemüse im Freiland angebaut. Von Mai bis Oktober kommt das Frischgemüse aus Deutschland. In den Wintermonaten sichert der Standort in Spanien den ganzjährigen Anbau. 8 bis 10 % werden im Biobetrieb produziert. Die Regionalität spielt eine wichtige Rolle. Daher gibt es Betriebe in mehreren Bundesländern. Innerhalb von 24 Stunden landet der Salat vom Feld über das Zentrallager in den Supermarkt. Als Schwerpunkt wird der Eisbergsalat angebaut. Zum Probieren bekamen alle Teilnehmerinnen von Herrn Exner einen SalaRico mit nach Hause.

 

Die LandFrauen fuhren aufs Feld und schauten bei der Pflanzung von Staudensellerie zu. Der Boden wird gepflügt und gegrubbert. Nach ausgiebigen Bodenproben wird der Acker gedüngt und dann bepflanzt. Im Oktober wird der Staudensellerie geerntet. Anschließend gab es dann noch einen Rundgang durch die gut gekühlten Logistikhallen.

 

Eine sehr interessante Betriebsbesichtigung des inhabergeführten Unternehmens ging zu Ende.

 

image001 1            image002