Geschichte der LandFrauen

Vor über 100 Jahren am 2.2.1898 gründete Elisabeth Böhm den ersten landwirtschaftlichen Hausfrauenverein. Sie richtete in den Städten Verkaufsstellen ein,in denen Landfrauen ihre eigenen Erzeugnisse verkauften.
In Winterveranstaltungen konnten sich die Landfrauen weiterbilden.
Es war auch ihr Anliegen, das gegenseitige Verständnis zwischen Stadt - und Landfrauen zu fördern.
Sie hatte das Glück - für die damalige Zeit -einen Mann an ihrer Seite zu haben, der voll hinter ihren Ideen stand und sie förderte wo er konnte.

1916  Rechtsverband landwirtschaftlicher Hausfrauenvereine
1948  Deutscher Landfrauenverband (DLV)
1948  Niedersächsicher LandFrauenverband (NLV)
1949  Kreisverband der Landfrauenvereine Lüneburg 
1950  Gründung des Landfrauenvereins Kirchgellersen (Mitglied im Kreisverband Lüneburg, der mit seinen 17 Vereinen 2248 Frauen im Landkreis Lüneburg vereint)

Zusammensetzung des Niedersächsischen Landfrauenverbandes 

  •  5          Bezirke
  • 41         Kreisverbände
  • 286       LandFrauenvereine
  • 70000   Mitglieder

Der Deutsche LandFrauenverband (DLV) ist mit ca. 500.000 Mitgliedern der größte
Frauenverband der Bundesrepublik im ländlichen Raum. Er vertritt die Belange der LandFrauen auf höchster Ebene.