Klönen am Lagerfeuer

Zum Glück gab es in der Woche reichlich Niederschlag, sodass wir das Lagerfeuer am Schafstall Hambörn auch tatsächlich anzünden konnten.

Frauen aller Generationen trafen sich rund um das knisternde Feuer an einem windstillen Sommerabend Ende August und tauschten sich bei einem Gläschen Wein und mitgebrachten Snacks aus. Eine tolle Gelegenheit andere Frauen aus dem Verein besser kennen zu lernen.

Selbstverständlich wurden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Spaziergang im Frühtau

Geh’ in den Wald und atme……

Diesem Motto, vor 800 Jahren formuliert von Hildegard von Bingen, folgte eine Gruppe LandFrauen beim Spaziergang im Frühtau rund um die Kieskuhlen bei Vierhöfen.

Fachkundig begleitet wurden die LandFrauen von Frau Dana Diedrich, die mit Atem-, Dehnungs- und Meditationsübungen den Frauen das Erlebnis „Waldbaden“ ermöglichte.

Dieser neue aus Japan kommende Trend „Shinrin Yoku“ erlaubt die Wahrnehmung des Waldes mit allen Sinnen.

Sichtlich entspannt und bereichert beendeten die LandFrauen ihren 2-stündigen Spaziergang mit einem kleinen Picknick an einem besonderen Platz:
auf der stillen Wasseroberfläche des Teiches spiegelten sich die einzelnen Bäume des gegenüber liegenden Ufers und die ersten Seerosen öffneten ihre rosafarbigen Blüten in der Wärme der Sonnenstrahlen.

Möchten Sie diesen besonderen Ort kennenlernen? Fragen Sie eine von uns LandFrauen!

Fahrradtour

Die Fahrradtour startete an einem schönen Sommerabend in Kirchgellersen. In Westergellersen kamen noch einige LandFrauen dazu. Die Tour ging nach Vierhöfen, führte über die Luhe, ging an Gut Schnede und den Fischteichen vorbei. In Salzhausen gab es eine Stärkung mit Bauernhofeis. Dann ging es nach Luhmühlen, auf abenteuerlichem Weg zur Himmelfahrtsbrücke am Pastor Bode Weg und am Tunierplatz in der Westergellerser Heide entlang.

In Westergellersen verabschiedeten sich die ersten Teilnehmerinnen und die anderen Frauen fuhren durch das alte Dorf und erreichten Kirchgellersen bei bereits eingetretener Dämmerung. Ein schöner Ausflug endete und einige Frauen bekamen zu noch späterer Stunde im eigenen Garten noch Sternschnuppen zu sehen.