Spende Apfelbäume

Zum Weltkindertag haben wir Landfrauen uns etwas besonderes ausgedacht: Alle zehn Kindergärten und Kinderkrippen in der Samtgemeinde Gellersen haben von uns einen Apfelbaum bzw. Heidelbeersträucher überreicht bekommen.

Die Freude der Kinder und auch der Erwachsenen war sehr groß und ebenso die Neugier, wie das Einpflanzen nun vonstatten geht. Tipps wie das Anschneiden der Wurzeln wurden dankbar entgegen genommen und teilweise wurde der Baum noch während unserer Anwesenheit gepflanzt oder auch direkt im Anschluss.

Nun hoffen wir, dass die Bäume und Sträucher gut anwachsen und unser Beitrag für eine regionale und gesunde Ernährung viele Früchte tragen wird – im wahrsten Sinne des Wortes.

Fahrradtour Treidelweg

Die Fahrradtour führte die LandFrauen von Reppenstedt über die schöne Landwehr nach Bardowick.

Nach einer leckeren Stärkung im Eiscafé ging es weiter zum Nicoleihof. Schöne neu restaurierte Gebäude laden hier zum Bummeln und Staunen ein. Wir bekommen den Kirchenschlüssel ausgehändigt und dürfen uns die Kirche von innen ansehen. Eine hübsche helle Kirche mit bunten Fenstern, Pilgeraccessoires und Grabplatten mit liebevollen Inschriften.

Es geht weiter auf dem Treidelweg an der Ilmenau und bei bestem Wetter genießen wir diese schöne Aussicht am Abend.

Der Treidelweg endet für uns bei der Polizei. Wir fahren durch den Liebesgrund und über die neue Fahrradstraße nach Reppenstedt. Die Teilnehmerinnen aus Kirch-, Wester- und Südergellersen genießen noch die Fahrt über den Wiesenweg nach Böhmsholz und weihen in Kirchgellersen den gerade fertiggestellten historischen Weg „De Wasch“ ein.

Jede Teilnehmerin konnte auf dieser Fahrt für sich etwas Neues entdecken.

Klönen am Lagerfeuer

Zum Glück gab es in der Woche reichlich Niederschlag, sodass wir das Lagerfeuer am Schafstall Hambörn auch tatsächlich anzünden konnten.

Frauen aller Generationen trafen sich rund um das knisternde Feuer an einem windstillen Sommerabend Ende August und tauschten sich bei einem Gläschen Wein und mitgebrachten Snacks aus. Eine tolle Gelegenheit andere Frauen aus dem Verein besser kennen zu lernen.

Selbstverständlich wurden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Spieleabend

Bunt ging es zu am 23. Januar in der Grundschule: es gab Mörder, Hornochsen, Piraten und vieles mehr. Aber die Landfrauen haben alle bezwungen! Im Spiel! 😉 

Denn in geselliger Runde hatten sie alle die Chance neue und alte Spiele zu entdecken und haben diese fleißg genutzt.

Es wurde viel gezockt, gelacht, geklönt und so fiel es allen schwer, ein Ende zu finden. 

Somit ist klar: das war nicht der letzte Landfrauen Spieleabend! 

Neujahrsempfang 2020

Den traditionellen Neujahrsempfang in der Sport- und Begegnungsstätte in Kirchgellersen ließen sich 170 Mitglieder und Gäste nicht entgehen.

Nach der Begrüßung ging es zum Buffet. Bei leckeren Speisen und einem Gläschen Wein wurden viele interessante Gespräche an den Stehtischen geführt und es konnte immer wieder herzhaft gelacht werden. 

Nach dem Läuten der Pausenglocke begann der Vortrag: „Warum nicht NORA, sondern NOAH die Arche baute“. Selbstzweifel haben, immer auf der Suche nach eigenen Fehlern sein, sich große Aufgaben nicht zutrauen. Viele Frauen kennen dieses Gefühl. Die Strategieberaterin und Moderatorin Janina Tiedemann erklärt, wie Frauen Herausforderungen richtig angehen. In ihrem spannenden und humorvollen Vortrag gab sie Frauen Selbstvertrauen. Alle Besucherinnen gingen motiviert und gestärkt nach Hause.

Weihnachtsfeier 2019

In diesem Jahr haben die Ortsvertrauensfrauen aus Kirchgellersen es wieder geschafft, eine rundum gelungene Weihnachstfeier für rund 120 Landfrauen auf die Beine zu stellen.

Es wurde lecker gespeist, geklönt und herzhaft gelacht, denn die Theatergruppe der Psychiatrischen Klinik Lüneburg (PKL) hat ein Potpourri ihres Stücks zusammengestellt, das den Zuschauer auf eine musikalische Reise durch den Alltag in einem Patientenzimmer mitnimmt.

Zu den kulinarischen Genüssen gehörten neben dem umfangreichen Menü des Gasthofs Kruse auch kleine selbstgemachte Leckereien wie Plätzchen und Pralinen.

Ein paar der Kalorien konnten direkt durch das Theaterstück wieder abtrainiert werden – und das nicht nur in den Lachmuskeln…

Aber schauen Sie selbst:

Boßeln

Der LandFrauenverein veranstaltete am 20.08. seine erste Boßeltour.


Mit vier Gruppen und zwei Bollerwagen starteten 26 Frauen darunter auch einige Flüchtlingsfrauen mit ihren Kindern vom Schafstall Südergellersen aus in Richtung Putensen.
Bei bestem Wetter und guter Laune versuchten die LandFrauen die Kugeln weit zu werfen um die andere Gruppe zu überholen.


Nach der Siegerehrung genossen alle das leckere, internationale Buffet.

„Komm ein bisschen mit … „

Viel Spaß gab es am 6. Juni auf dem unterhaltsamen Kaffeeklatsch im Alten Porthhof in Reppenstedt.

Nach der Stärkung mit Erdbeertorte und Butterkuchen wurde BINGO gespielt. Zuerst mussten Zahlen in die Bingokarte eingetragen werden und dann rollte die Glückstrommel. Zwei Gewinnerinnen konnten sich über leckere Pralinenschachteln freuen.

Dann marschierte auch schon der Bleckeder Shantychor ein. Zu bekannten Seemannsliedern wurde mitgesungen, geklatscht und geschunkelt.

Die Zeit verging wie im Fluge und es hieß „Auf Wiedersehen“ – Bis zum nächsten Mal!

Fahrradtour

Zum wiederholten Male haben die Landfrauen eine gemeinsame Fahrradtour mit unseren Flüchtlingsfrauen in der Samtgemeinde Gellersen unternommen. Bei gutem Wetter starteten die Frauen an der Grundschule in Kirchgellersen. Frauen, die mit dem Fahrrad noch unsicher waren, konnten mit dem Auto mitfahren und wurden zu allen Haltestellen gebracht. So brauchte keine Frau auf den Ausflug verzichten.

In diesem Jahr galt es das Hasenburger Bachtal zu entdecken. Dies Gebiet ist 530 Hektar groß und steht unter Naturschutz. Die Fahrt führte zu Stationen am Hasenburger Mühlenbach, am Mühlenwehr der Wassermühle in Heiligenthal, an die Gutskapelle in Heiligenthal, zu einem wunderschön gelegenen See im Wald, am Osterbach, am Waldhof Böhmsholz, durch Buchen- und Eichenwälder und zum Schluss über die Reppenstedter Landwehr.

Ein interessanter Ausflug mit vielen Gelegenheiten zu netten Gesprächen mit den Flüchtlingsfrauen.

Neujahrsempfang 2019

Traditionell starteten die LandFrauen ihr Jahresprogramm mit dem Neujahrsempfang. In diesem Jahr sprach als Referentin die Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes Frau Brigitte Scherb zu dem Thema:“ Vertrauen festigen – Veränderungen wagen“.

Eine gelungene Veranstaltung mit 160 Gästen. Der LandFrauenverein möchte das Bewährte erhalten und mit neuen Angeboten starten. Und das in einer liebenswerten Gemeinschaft mit allen Generationen und Berufsgruppen.