„Willkommen im Filmpalast Gellersen“


So begrüßte die Vorsitzende Irmtraud Hövermann 85 LandFrauen und Gäste zum Kinoabend im Gellersenhaus. Am ersten November füllte sich der „Kinosaal“ in Reppenstedt mit vielen Neubürgerinnen und LandFrauen. Der Kinoabend stand auch in der Reihe „LandFrauen schaffen Begegnungen“ und hat wieder einmal neu hinzugekommene Einwohnerinnen und die Frauen vor Ort zusammengeführt. Gemeinsam wurde mit Popcornbechern, knisternden Chipstüten und Getränken ein Film aus der Schweiz aus dem Jahr 2017 geschaut.


„Die göttliche Ordnung“ spielt im Jahr 1971 in einem kleinen Ort in der Schweiz. Während in den großen Städten mit der 68er Bewegung Vieles im gesellschaftlichen Umbruch ist, ist die Realität für die Frauen in diesem Ort noch eine andere. Sie sind fest an Haus und Kinder gebunden und dem Mann untergeordnet. So sei es die „göttliche Ordnung“ wird ihnen gesagt. Und, das große Thema des Films: Sie dürfen nicht wählen. Vor dem tatsächlichen Hintergrund, dass erst im Februar 1971 in der Schweiz über das Stimmrecht für Frauen abgestimmt wird entfaltet sich die Geschichte um die Frauen in diesem Örtchen im Kanton Appenzell.


Es wurde mitgelitten, gelacht und zum Schluss festgestellt, dass das wirklich noch nicht lange her ist und die Gleichberechtigung der Frauen und Männer sich in vielen Aspekten bis heute noch nicht gänzlich durchgesetzt hat. Man denke nur an die ungleiche Bezahlung für Männer und Frauen für die gleiche Arbeit.

 

DSC 5464  DSC 5467  DSC 5473